Freiwillige Feuerwehr Oberems e.V.
Freiwillige Feuerwehr        Oberems e.V.

Übungen

Vorführung E-Force 3 der Firma Weber Rescue

22.06.2020

Aus Alt mach Neu. Da dass hydraulische Rettungsgerät der Feuerwehr Oberems nach nun mehr als 28 Jahren Dienstzeit seine Alters- und Leistungsgrenze erreicht hatte, wurde Anfang des Jahres ein Ausschuss damit beauftragt, sich über die neuen Möglichkeiten im Jahre 2020 zu informieren. Nach mehreren Telefonkonferenzen (Corona sei Dank) mit allen 3 Ortsteilen und den Gemeindebrandinspektoren, wurde ein Termin zur Vorführung von akkubetriebenen Rettungsgeräten mit der Firma Weber Resuce vereinbart. Da im Einsatz natürlich alle 3 Ortsteile mit diesen Geräten arbeiten müssen, waren auch die Wehrführungen der Orte Glashütten und Schloßborn zu dieser Übung rechtherzlich eingeladen.Weiterhin war der zuständige Mitarbeiter für den Brandschutz der Gemeinde Glashütten auch anwesend. Nach einer ausführlichen theoretischen Einweisung in die Geräte, konnten diese anschließend in der Praxis auf "Herz und Nieren" getestet werden. Ein Dank gilt hierbei nochmal an die Feuerwehr Schloßborn für das kurzfriste und unkomplizierte bereitstellen des Fahrzeuges und an die KFZ-Werkstatt Enrico Lau für den Hin- und Rücktransport.

Alleine die Leistung und Arbeitsgeschwindigkeit der vorgeführten Gerätschaften zeigte uns, dass sich in fast 30 Jahre Technik einiges getan hatte. Um ein allgemeines Rettungskonzept in der Gesamtgemeinde zu verwirklichen, wurde den Kameraden der Wehr Glashütten zusätzlich noch 3 verschiedene Teleskopstempel vorgeführt. Diese werden einmal in der Gemeinde vorgehalten und sollen bei einer Rettung von Menschen aus verunfallten Fahrzeugen die Rettung vereinfachen.

 

Unser Fazit dieser Vorführung fällt durchweg positiv aus, eine gute und robuste Technik, handelsübliche, leistungsstarke Akkus und ein deutlich einfacheres arbeiten ohne Kabel und Benzinaggregat, wie es bisher der Fall war.

 

Da ja interkommunale Zusammenarbeit mittlerweile groß geschrieben wird, konnte auch ein Kamerad der Feuerwehr Waldems-Bermbach an unserer Übung teilnehmen und sich die Neuheiten mit ansehen.

 

Danke an alle beteiligten des Ausschusses, der Firma Weber Rescue, der Firma Giebeler, der Gemeinde Glashütten für die finanziellen Mittel und allen weiteren Kameraden, die an dieser Übung teilgenommen haben.

 

https://www.weber-rescue.com/de/feuerwehr/hydraulische-rettungsgeraete/akkugeraete/

 

FwDV3 Einheiten im Löscheinsatz

23.09.2019

Wer sich wunderte, warum als der Alten Schule in Oberems am Montagabend Rauch aufstieg, kann beruhigt sein. Hierbei handelte es sich nur um eine Übung der Feuerwehr in dem aktuell leerstehenden Gebäude.

Die Angenommene Lage war ein Feuer im 1. Obergeschosses des doch sehr verwinkelten Gebäudes aus den 19. Jahrhundert. Vermisst wurden 2 Personen, wovon sich eine Person an einem Fenster bemerkbar machte.

Parellel zu der Suche nach der zweiten vermissten Person durch einen Atemschutztrupp, wurde die am Fenster stehende Person mittels Steckleiter aus den verrauchten Bereich gerettet. Ein fiktiver Atemschutzunfall sorgte kurzzeitig für Aufgregung und verlangte schnelles Handeln des Sicherheitsrupps. Nachdem der "verletzte" Atemschutzgeräteträger mittels Rettungstuch gerettet werden konnte, wurde die Suche nach der zweiten Vermissten Person fortgesetzt. Die zweite Person "bewusstlos" wurde im Bad aufgefunden, dabei musste zur Bergung der Person, der erste Angriffstrupp nochmals unterstützen. Nach Abschluss dieser Maßnahmen konnte das Gebäude mit Hilfe des Lüfters der Feuerwehr Glashütten von Rauch befreit werden.

Da die meisten Kameraden und Kameradinnen das Gebäude von innen noch nicht kannten, wurde zu guter letzt noch eine Begehung der Räumlichkeiten durchgeführt, um im Ernstfall schneller Handeln zu können.

 

Ein Dank gilt an die Gemeinde für die Möglichkeit der Übung in diesem Objekt und der Feuerwehr Glashütten für Unterstützung mittels Wärmebildkamera und Lüfter.

CG 24/09/19

IuK Zentrale Glashütten

12.11.2018

Zu einer gemeinsamen Unterweisung der gerade fertig gestellte IuK Zentrale (Funkraum) im Feuerwehrhaus Glashütten trafen sich alle 3 Wehren am 12.11.2018. Durch den Gemeindefunkwart gab es erst eine theoretische Einweisung, anschließend wurde den neue Funkraum begutachtet und einige Szenarien dargestellt. Dieses Funkraum soll bei Großschadenslagen und Unwettern in der Gemeinde besetzt werden um die Zentrale Leitstelle des Hochtaunuskreises zu entlasten.

FwDV 3 Einheiten im Löscheinsatz

15.10.2018

"Brand im Kindergarten mit 4-5 vermissten Kindern" - so lautete das Übungsszenario am Montagabend.
Eine von der Wehrführung vorbereitete Einsatzübung fand am Montag im ev. Kindergarten Oberems statt. Vier Jugendliche der Jugendfeuerwehr Oberems mimten die vermissten Kinder und mussten aus dem verrauchten Kindergarten gerettet werden.

Das Gebäude wurde gleichzeitig von vier Atemschutzgeräteträgern schnell und systematisch abgesucht, die Kinder gerettet und der fiktive B...rand gelöscht. Im Anschluss wurde das Gebäude druckbelüftet, um das Gebäude rauchfrei (Nebel) zu bekommen.

 

Vielen Dank an alle beteiligten Personen und den ev Kindergarten Oberems

Übung Technische Hilfeleistung 

01.10.2018

Bei der Übung am 01.10.2018 wurde sich mit neuen Rettungsmethoden bei Verkehrsunfällen beschäftigt. Es gab erst einen kurzen Theorie-Teil zum Thema alternative Antriebe und Einsatzgrundsätze, anschließend wurde an einem PKW praktisch geübt. Mit Hilfe einer Säbelsäge wurde das Dach geöffnet. Mit dem neuen Spineboard wurde die schonende Patientenbergung geübt und das Absichern gegen wegrollen wurde mit verschiedenen Materialien getestet. Danke an die Übungsleitung die gerade frisch den 1. Kreislehrgang "THVU" bestanden hatte.

Übung Technische Hilfeleistung mit Glashütten

23.10.2017

Am Montag den 23.10.17 übten wir zusammen mit den Kameraden aus Glashütten die Technische Hilfe. Zuerst benutzten wir das neue Stabilisierungssystem der Feuerwehr Glashütten welches wie schon das Wort sagt, ein verunfalltes Fahrzeug stabilisieren soll und vor kippen und Bewegungen sichert. Anschließend wurde mit gemischten Trupps das schneiden an dem PKW geübt. Um im Ernstfall gut zu arbeiten, wird sowas in regelmäßigen abständen geübt, um auch verschiedene Szenarios und Techniken zu beherrschen.

Atemschutzübung mit der Wärmebildkamera

09.10.2017

Heute stand die Ausbildung mit der Wärmebildkamera an. Da mit dessen Hilfe man durch jeden noch so dichten Rauch sehen kann, vernebelten wir ein Objekt, um den Umgang der Kamera zu üben.

Große Räume können so in kürzester Zeit durchsucht und Personen schnell gefunden werden. Im Ernstfall kann diese Zeiteinsparung lebensrettend sein.

Zum Vergleich: Ohne Wärmebildkamera muss man sich in einem stark verrauchten Gebäude (keine Sicht) nur mit seinem Tastsinn fortbewegen. Mann kann Raumgröße und Mobiliar nicht erkennen, was es viel zeitraubender macht, hinter Tische, unter Betten etc. zu "sehen".

Mit der Wärmebildkamera reichen ein geschulter Blick um einen Raum zu kontrollieren.

 

Die einzige Wärmebildkamera der Gemeinde ist in Glashütten auf dem HLF 10 stationiert.

 

Lage bei der Übung: Brand im obersten Geschoss nach einer Feier, eine vermisste Person.

 

Jeder Atemschutzträger muss mindestens alle 12 Monate einen Einsatz oder einer Einsatzübung unter schwerem Atemschutz absolvieren, damit er tauglich bleibt, Atemschutz im Ernstfall zu tragen. Da einige Kameraden lange keinen Atemschutzeinsatz hatten, wurde die heutige Übung dazu genutzt, die Tauglichkeit zu erhalten.

Insgesamt 2 Trupps, also 4 Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz absolvierten diese Übung.

Somit stehen der Feuerwehr Oberrems nun zum jetzigen Zeitpunkt 9 voll-taugliche Atemschutzgeräteträger zur Verfügung.

Besuch der Leitstelle Hochtaunus

20.03.2017

Thema der Übung: Besuch der Zentralen Leitstelle Hochtaunus

 

Am gestrigen Übungsabend hat unsere Einsatzabteilung die Leitstelle Hochtaunus besucht. Als Einsatzkräfte haben wir natürlich viel mehr Kontakt mit der Leitstelle als der Normalbürger, jedoch ist es auch für uns interessant auf die andere Seite der Funkleitung zu schauen.

 

Zuerst ließen wir uns im Stabsraum nieder und bekamen hier Informationen über den täglichen Ablauf in der Leitstelle und konnten alle möglichen Fragen stellen.

 

Anschließend gingen wir in die Leitstelle und bekamen alle Funktionen der Programme noch einmal praktisch am neuen System erklärt, welches ab dem 22.03 an den Start geht.

 

Ein sehr Informativer Abend für alle Kameraden aus Oberems die dabei waren.

 

Vielen Dank an die Leitstelle Hochtaunus und deren Mitarbeiter Herrn Jansen für diese Möglichkeit.

CG 21/03/17

Anwendung Digitalfunk

06.02.2017

Thema der Übung war der neue Digitalfunk:

 

Zwar nutzen wir den Digitalfunk seit knapp einem dreiviertel Jahr, aber der richtige Umgang und die Nutzung ist noch nicht jedem vertraut. Unser Gemeindefunkwart Arno Schulze übernahm die Übungsleitung und informierte über die Erreichbarkeit, die Anwendungsmöglichkeiten, den Kanalwechsel, das Funken, und alles andere wichtige.

Außerdem bekamen wir einen kurzen Einblick in die neuen Digitalen Pager, welche ab Sommer 2017 einzug in unserer Gemeinde nehmen sollen und den guten alten Motorola BMD ersetzen sollen.

CG 10/02/17

Erste-Hilfe und THVU-Praxis

22.10 - 23.10.2016

Thema der Übung: Erste Hilfe Kurs und Rettungstechniken aus verunfallten PKW´s

 

Am Samstag nahmen ca. 20 Kameraden an einem Erste Hilfe Lehrgang in der Feuerwehr teil, mit dabei auch Kameraden der Jugendfeuerwehr und der Wehr Glashütten. Am Sonntag wurde dann die Rettung verletzter Personen aus einem verunfallten PKW geübt und verschiedene Techniken durchgegangen. Ein großer Dank gilt den beiden Ausbilder von den Maltesern aus Kelkheim für das sehr lehrreiche Wochenende.

CG 24/10/16

Selbstrettung

19.09.2016

Thema der Übung: Selbstrettung und retten von Personen. Danke an den Kameraden aus Schloßborn für die Unterstützung.

FWDV 3 und FWDV 10

05.09.2016

Thema der Übung: Die Staffel im Löscheinsatz zur Rettung einer Person über die 4 teilige Steckleiter in ein brenndes Gebäude.

 Letzter Einsatz:

 

04.07.2020

 

H1 - Öl klein

 

siehe Einsätze

 

Nächste Termine der Einsatzabteilung:

Wird geladen...

Nächster Termin des Vereinsvorstandes:

------------

 

Mini-Feuerwehr

 

Nächster Termin am

          siehe Minifeuerwehr

Jugendfeuerwehr

 

Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Mittwoch um 18:30 Uhr zur Übung.

(Nicht in den Ferien)

Besucher unserer Seite:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Oberems e.V.