Freiwillige Feuerwehr Oberems
Freiwillige Feuerwehr        Oberems

Einsatzübersicht 2015

Einsatzstatistik

Einsatzunterteilung:

Hilfeleistungen: 10

Brandeinsätze: 9

Sonstige Einsätze: 3

Unterstützung Rettungsdienst: 2

Fehlalarm: 2

Übungsalarm: 1

 

Alarmierungszeiten:

0:00 Uhr - 6:00 Uhr = 1 Einsatz

6:00 Uhr - 12:00 Uhr = 6 Einsätze

12:00 Uhr - 18:00 Uhr = 15 Einsätze

18:00 Uhr - 24:00 Uhr = 5 Einsätze

 

Durchschnittliche Einsatzstärke: 9 Einsätzkräfte

Höchste Einsatzstärke: 17 Einsatzkräfte

Längste Einsatzdauer: 9 Stunden (Überörtliche Hilfe Flüchtlingsunterkunft)

CG 06.01.16

  Datum / Zeit Einsatz Ende Alarm durch
1 21.01.2015  13:28 Rauchentwicklung im Wald 13:45 Melder / Sirene
2 09.02.2015  13:43 gemeldeter Küchenbrand 14:15 Melder / Sirene
3 14.02.2015  12:00 Absicherung Faschingsumzug 18:00 Tefefonisch
4 22.02.2015  16:30 Notarzt-Transport 17:30 Melder
5 02.03.2015  21:42 Tierrettung 24:00 persönl.gemeldet
6 14.03.2015  22:50 Verpuffung in Gasheizung 23:30 Melder
7 13.04.2015  06:05 Verkehrsunfall 07:30 Melder / Sirene
8 19.04.2015  15:02 Waldfeuer 19:30 Melder
9 19.04.2015  20:30 Verkehrsunfall 22:10 Funk
10 04.05.2015  08:03 Ölspur 09:45 Melder
11 05.05.2015  18:00 Brand an Fassade 18:30 Melder
12 29.06.2015  10:34 Brand 10:55 Melder / Sirene
13 03.07.2015  22:24 Verkehrsunfall P-Klemm 23:20 Melder
14 04.07.2015 15:01 Bodenfeuer 16:45 Melder
15 17.07.2015 08:22 Rauchentwicklung i.Wohnhaus 09:00 Melder / Sirene
16 02.08.2015 15:45 Waldbrand 18:00 Melder / Sirene
17 14.08.2015 13:32 Küchenbrand 15:40 Melder / Sirene
18 17.08.2015  15:30 VU P-Klemm 15:40 Melder (Sirene)
19 24.08.2015  21:15 Absicherung VU 22:00 Funk
20 30.09.2015  13:03 Suizid-Drohung 13:30 Melder / Sirene
21 02.10.2015  17:28 VU eines Motorrades 18:15 Telefon / SMS
22 05.10.2015  08:00 Überörtliche HIlfeleistung 17:00 Fax
23 14.10.2015  14:24 Ölspuren im Ortsbereich 19:00 Melder / Sirene
24 16.10.2015  14:46 Verpuffung in Heizungsanlage 15:15 Melder / Sirene
25 24.10.2015  15:15 Übungsalarm Scheunenbrand 16:15 Melder / Sirene
26 10.11.2015  07:46 Brandmeldeanlage 07:15 Melder/Sirene/App
27 18.11.2015  04:49 Unterstützung für RTW 05:20 Melder/App

Einsatzberichte von 2015

Zu Einsatz Nr. 1

Alarmiert über Funkmeldeempfänger und Siren wurden wir, wegen gemeldeter Rauchentwicklung von der B8 aus im Wald zwischen Oberems und Glashütten. Nach Ausrücken den LF8 und MTW stellte sich heraus, dass es sich um das angemeldete Feuer des Bauhof Glashütten, an der alten Müllkippe in Oberems handelte.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems : 6 Kameraden

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF8/6 und MTW

Weitere eingesetzte Fahrzeuge: MTW aus Schloßborn, HLF10/12 und TLF8/18
                                              sowie MTW aus Glashütten

 

Zu Einsatz Nr. 2

Alamiert wurden wir am Montag zu einem Küchenbrand in Glashtten. Schon auf der Anfahrt konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich lediglich um einen schmorrenden Kunststoffbehälter. Die Feuerwehr Glashütten nahm unter Atemschutz den Erstangriff vor und lüftete anschließend die Wohnung durch. 

Wir wurden nicht tätig und konnten wieder abrücken

Eingesetzte Kräfte: 3
Eingesetzte Fahrzeuge: LF 8/6
Weitere Kräfte: Feuerwehr Glashütten, Feuerwehr Schloßborn,  
                      Glashütten 01, Polizei

CG 09.02.15
 

Zu Einsatz Nr. 4

Am Sonntag den 22.02.15 gegen 16:30 Uhr wurde die Wehrführung Oberems alarmiert, um den mit dem Rettungshubschrauber eingeflogenen Notarzt zu einem Patienten zu transportieren.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems : 1 Kamerad (Wehrführer)

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : MTW

Weitere eingesetzte Kräfte : Christoph Gießen, RTW

UD 23.02.2015

Zu Einsatz Nr. 5

Ein Kamerad hörte zufällig ein Katzenjammern aus einem Straßengulli. Es wurde nicht die ganze Wehr alarmiert, sondern einige Kameraden fanden sich zusammen um die Katze aus ihrer mißlichen Lage zu befreien. Nach Rücksprache mit der Leitstelle wurde sie anschließend in die Tierklinik Wehrheim gebracht.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems: 5 Kameraden

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems: LF8/6 zur Rettung, MTF für Transport

Zu Einsatz Nr. 6

Gegen 22:50 wurde die Wehr Oberems alarmiert wegen möglichen Verpuffungen in einer Gasheizung. Vor Ort angekommen wurde die Lage erkundet und bereits die Wasserversorgung für einen möglichen Brand aufgebaut. Es lag glücklicherweise kein Feuer vor. Es wurde sichergestellt, dass die Heizung und die Gaszufuhr abgestellt war, der Rest konnte einer Fachfirma überlassen werden.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems : 17 Kameraden

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF8/6 und MTW

Weitere eingesetzte Kräfte : FF-Glashütten, Glashütten 01+02, RTW und Polizei

UD 14.03.2015

Zu Einsatz Nr. 7

Am 13.04.2015 wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der L 3023 zwischen Oberems und der Kittelhütte mit einer leicht verletzten Person alamiert. An der Einsatzstelle angekommen befand sich der Fahrer des überschlagenen PKW´s schon nicht mehr in seinem Fahrzeug, er wurde bereits von einem Ersthelfer der Feuerwehr Heftrich befreit. Der Fahrer kam anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Eingesetzte Kräfte: 15

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 8/6 und MTW

weitere Kräfte: RTW und Polizei

CG 13.04.2015

Zu Einsatz Nr. 8

Um kurz nach 15:00 Uhr wurden wir, über Melder, zu einem Waldbrand gerufen. Man konnte die Rauchentwicklung sogar von Oberems aus sehen. Gem. Einsatzleitung blieben wir zunächst auf dem Parkplatz Kittelhütte in Bereitstellung. Das HTLF und der MTW aus Schloßborn fuhren über die Hünerstraße um den Brandherd zu lokalisieren. Später für der MTW-Schloßborn von der Kittelhütte aus über den oberen Zackenweg und fand das Feuer. Alle Fahrzeuge rückten nach und die Manschaft baute eine Wasserversorgung auf. Die wasserführenden Fahrzeuge speißten die Rohre und fuhren abwechselnd zurück nach Oberems, wo sie am Gerätehaus neues Wasser aufnahmen und zurück zur Einsatzstelle fuhren. Zwischenzeitlich wurde das Tanklöschfahrzeug aus Niederreifenberg hinzugezogen und das Feuer abgelöscht.

Später im Gerätehaus Schloßborn wurden die Fahrzeuge noch mit neuen, trockenen Schläuchen bestückt. Weiterhin halfen wir bei der Reinigung der verschmutzten, was sich auf Grund der defekten Schlauchwaschanlage als recht zeitaufwendig erwies.

Gegen 19:30 Uhr kamen wir zurück nach Oberems und beendeten den Einsatz. Wobei am Abend erneut zur Brandstelle gefahren werden musste um sicherzustellen, dass kein erneuter Brand ausbrechen konnte.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems: 13

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF8/6 und MTW

Weitere Kräfte: Glashütten 01, KBI, Polizei, RTW, MTW und HTLF 10/16 aus
                      Schloßborn, TLF 8/18 aus Glashütten, TLF 24/50 aus
                      Niederreifenberg.

U.D. 20.04.2015

Zu Einsatz Nr. 9

Am Sonntagabend fuhr die Feuerwehr Oberems nochmals die Brandstelle vom Nachmittag an, um diese zu kontrollieren. Auf der Rükfahrt von dieser Einsatzstelle, geschah vor uns auf der B8, kurz vor der Abfahrt Schloßborn, ein Verkehrsunfall mit einem PKW und einem Wild. Wir sicherten, nach Rücksprache mit der Leitstelle, die Unfallstelle ab, suchten das Wild, säuberten die Straße und übergaben anschließend die Einsatzstelle an die Polizei.

Eingesetzte Kräfte: 4

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 8/6

weitere Kräfte: Polizei

 CG 20.04.2015

Zu Einsatz Nr. 10

Am Montag morgen wurde die Feuerwehr Oberems zu einer Ölspur auf der Frankfurter Straße alamiert. Die Feuerwehr Bad Homburg kam anschließend mit dem Umweltschutzfahrzeug und beseitige die Ölspur. Wir übernahmen die Absicherung der Einsatzstelle.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems: 3

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF 8/6 und MTW

Weitere Kräfte: ULF der Feuerwehr Bad Homburg und Polizei

CG 04.05.2015

Zu Einsatz 11

Gegen Abend wurden wir via Melder und Alarm-App zum Einsatz nach Schloßborn gerufen. Hier sollte ein Wohnhaus brennen. Vor Ort stellte sich der Brand als brennender Unrat an einer Hausfassade heraus. Unsere Mithilfe wurden nicht benötigt und so konnten wir nach Oberems zurückkehren.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems: 12

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF8/6 und MTW

Weitere Kräfte: FF-Glashütten, FF-Schloßborn, RTW, KBI

Zu Einsatz 12

Um 10:35 wurden die Wehren der Gemeinde zu einem Feuer, bzw. Rauchentwicklung im Bereich der alten Müllkippe in Oberems alarmiert. Zusätzlich wurde die Sirene manuell ausgelöst. Vor Ort stellte sich der Brand als angemeldetes Unrat-Feuer heraus. Keine Maßnahmen erforderlich.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems: 4

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems: LF8/6 und MTW

Weitere Kräfte: FF-Glashütten, FF-Schloßborn, RTW und Polizei 

Zu Einsatz 13

Am späten Freitagabend wurde die Feuerwehr Oberems zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der B8 Kreuzung alarmiert. Zum Glück stellte sich beim eintreffen an der Einsatzstelle heraus, dass keine Person mehr in den verunfallten Autos eingeklemmt war. Die Einsatzstelle wurde anschließend ausgeleuchtet ,die Personen betreut und an den Rettungsdienst übergeben, die Batterien abgeklemmt und die Autos nach der Unfallaufnahme zur Seite geschoben.

Eingesetzte Kräfte : 16

Eingesetzte Fahrzeuge : LF8/6 und MTW

Weitere Kräfte : Feuerwehr Glashütten, Feuerwehr Schloßborn, Polizei, 2 RTW's, Glashütten 02

Zu Einsatz 14

Am den bisher heißesten Tag des Jahres musste die Feuerwehr Oberems am Nachmittag zu einem gemeldeten Bodenfeuer zwischen Kittelhütte und Hochbehälter Seelenberg ausrücken. Nachdem das Feuer nach langer Suche von den Kameraden aus Glashütten und Seelenberg gefunden wurde, nahmen diese die Brandbekämpfung vor. Da sich das Feuer nicht in der nähe eines Waldweges befand, musste eine lange Wasserleitung zur Einsatzstelle gelegt werden. An einem Hydranten im Wald wurden die wasserführenden Fahrzeuge wieder aufgefüllt. In der Zwischenzeit fuhr der Mannschaftswagen der Feuerwehr Glashütten Verpflegung holen um die Einsatzbedingungen erträglich zu gestalten. Wir halfen bei der Wasserversorgung und lösten die Kräfte zwischenzeitlich bei der Brandbekämpfung des ca. 100 qm großen Bodenfeuers ab.

Eingesetzte Kräfte : 8

Eingesetzte Fahrzeuge : LF8/6

Weitere Kräfte : Feuerwehr Glashütten, Feuerwehr Schloßborn , Feuerwehr Seelenberg, Polizei

Zu Einsatz 15

Um 8:22 Uhr wurden wir über Melder, Sirene (und Alarm-SMS als Backup) zu einer Rauchentwicklung in einem Wohnhaus nach Glashütten gerufen. Dort angekommen stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich nicht um einen Brand handelte. Nach kurzer Zeit konnten wir wieder zurückfahren.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems : 9

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems: LF8/6 und MTW

Weitere Kräfte: FF Glashütten, FF Schlossborn, Polizei ..

Zu Einsatz 16

Um 15:45 Uhr wurde die Feuerwehr Oberems wegen eines Waldbrandes alarmiert. Zuvor waren bereits die Wehren aus Glashütten und Schloßborn alarmiert worden. Wir wurden nachalarmiert, da die Mannschaftsstärke etwas gering war. Zunächst musste der Brandherd lokalisiert werden, den man dann in der Nähe der Hünerstraße ausmachen konnte. Es brannten ca. 35-50 qm Waldboden, die entsprechend abgelöscht wurden.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems : 14

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF8/6 und MTW

Weitere Kräfte: FF Glashütten und FF Schloßborn

Einsatz 17

Am Freitag den 14.08.2015 wurde die Feuerwehr Oberems zu einem Küchenbrand nach Schloßborn alamiert. Die Person befand sich zu dem Zeitpunkt der Alamierung noch in der Wohnung, war aber beim eintreffen der ersten Kräfte bereits gerettet. Das Feuer in der Küche wurde von einem Atemschutztrupp anschließend gelöscht. Ein zweiter Atemschutztrupp suchte die anderen Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus nach noch weiteren Person ab. Diese Suche ergab aber zum Glück nichts weiteres. Anschließend wurde noch eine Katze aus der Wohung gerettet und mit einem Nasssauger das Löschwasser aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte: 8

EIngesetzte Fahrzeuge: LF 8/6

weitere Kräfte: Feuerwehr Glashütten, Feuerwehr Schloßborn, Feuerwehr Königstein, Feuerwehr Kronberg, LNA, OLRD, KBI, KBM, RTW, Polizei

Einsatzdauer: 13:32 - 15:40

CG 

Zu Einsatz 18

Um 15:30 Uhr wurde die Wehr Oberems wegen eines Verkehrsunfalles mit eingeklemmter Person, im Bereich des Eselsheck, gerufen. Die Alarmierung erfolgte über die Melder. Die Sirene wurde von Hand durch einen Kameraden ausgelöst. Die Alarm-App. war sogar noch früher als die Melder.

Im Gerätehaus angekommen, umgezogen und mit dem Fahrzeug herausgefahren, wurden wir allerdings zurückgerufen, da das Eingreifen der Feuerwehr offensichtlich doch nicht notwendig war.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems: 12

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems: LF8/6

UD

Einsatz 19

Am heutigen Abend fuhr unser MTW nach Schloßborn um 2 Atemschutzgeräte weg zubringen. Auf dem Rückweg geschah zwischen Glashütten und Oberems in der Kurve ein Wildunfall. Wir sicherten die Unfallstelle ab und warteten auf die Polizei an die dann die Unfallstelle übergeben wurde.

Eingesetzte Kräfte : 2
Eingesetzte Fahrzeuge : MTW
Weitere Kräfte: Polizei
Einsatzdauer: 21:15 - 22:00

CG

Zu Einsatz 20

Um 13:03 Uhr wurden wir über Melder, Sirene und Backup SMS zu einem Einsatz gerufen, wobei es sich um einen angedrohten Suizid in Schloßborn handeln sollte.

Noch vor dem Ausrücken wurde wir aufgefordert im Gerätehaus in Bereitschaft zu bleiben. Schließlich wurde die Bereitschaft ebenfalls aufgehoben.

Kräfte aus Oberems: 2 (+1 später, und +2 Kameraden der Alters-und
                                    Ehrenabteilung)

Fahrzeuge aus Oberems: LF8/6

Weitere alarmierte Kräfte: Glashütten, Schloßborn, Polizei, Feuerwehr Kronberg, Feuerwehr Oberusel, RTW, KBI, KBM

UD

Zu Einsatz 21

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit einem Motorrad und auslaufenden Betriebsstoffen auf der L 3025 in Höhe der Villa Teves. Nach dem eintreffen wurde der Patient betreut und die Einsatzstelle abgesichert. Der Rettungsdienst übernahm beim eintreffen den Patienten. Da keine Polizei zur unmittelbaren Verfügung stand, warteten wir noch auf den Abschleppdienst und konnten anschließend unseren Einsatz beenden.

Eingesetzte Kräfte : 7


Eingesetzte Fahrzeuge : LF 8/6, MTW


Weitere alamierte Kräfte: Rettungsdienst


Einsatzdauer: 17:28 - 18:15

CG

Einsatz 22

Nachdem am Wochenende der Einsatzbefehl des Hochtanuskreises zur Herstellung einer Notunterkunft für bis zu 1000 Flüchtlinge kam, ist unsere Feuerwehr aktuell in Oberursel im Einsatz um diese Notunterkunft vorzubereiten.

Eingesetzte Kräfte: 9 (7 mal Oberems, 2 mal Glashütten)
Eingesetzte Fahrzeuge: MTW
Weitere Kräfte : Feuerwehren des Hochtaunuskreises und weitere Helfer verschiedener Organisationen
Einsatzdauer: 8:00 - 17:00

CG

Zu Einsatz 23

Über Melder und Sirene wurden wir alarmiert, da man an vielen unterschiedlichen Straßen im Ortsgebiet Ölspuren festgestellt hatte. Die Einsatzabteilung der Wehr Oberems begann diese zu lokaliesieren und das Öl mit Ölbindemittel aufzunehmen. Dies stellte sich als so umfangsreich heraus, dass aus Glashütten weiteres Ölbindemittel beschafft werden musste. Die Abstreu- und Kehrarbeiten zogen sich bis in die Abendstunden hin.

Offensichtlich waren auch andere Ortsteile der Gemeinde betroffen.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems : 9

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF8/6 und MTW

Zu Einsatz 24

Wir wurden über Melder und Sirene zu einer vermuteten Verpuffung in einer Heizungsanlage nach Schloßborn gerufen. Auf der Anfahrt konnte der Einsatz allerdings wieder abgebrochen werden und wir kehrten in die Unterkunft zurück.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems : 11

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF8/6 und MTW

Zu Einsatz 25

Am Samstagmittag wurde die Feuerwehr Oberems zu einem Übungsalarm durch Melder und Sirene alamiert. Die Übung wurde von unserem Wehrführer und GBI vorbereitet. Das angenomme Szenario war ein Scheunenbrand mit 2 vermissten Personen in Oberems bei der Familie Paul. Die eintreffenden Einsatzkräfte bauten die Waserversorgung auf und der erste Angriffstrupp ging zur Menschenrettung in das stark verrauchte Gebäude vor. Ein zweiter Angriffstrupp rüstete sich in dieser Zeit schon als Sicherheitstrupp aus. Die beiden vermissten Personen (Puppen) wurde anschließend vom Atemschutztrupp geborgen und ins freie gebracht. Nach den Nachlöschmaßen konnte die Übung beendet werden.

Ein Dank gilt der Familie Paul die uns ihre Scheuer zur Verfügung gestellt hat.

EIngesetzte Kräfte: 15
Eingesetzte Fahrzeuge: LF 8/6 und MTW
weitere Kräfte: GBI

CG

Zu Einsatz 26

Die Wehr wurde um 06:46 Uhr über Sirene, Melder und App durch eine Brandmeldeanlage alarmiert. Vor Ort wurde diese ausgelesen und die Lage erkundet. Glücklicherweise lag kein wirkliches Feuer vor, auch wenn die Anlage ganz korrekt ausgelöst hatte. Gegen 07:15 Uhr waren wir zurück im Gerätehaus.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems : 14 (plus 1 Kamerad der Alters-und
                                                          Ehrenabteilung)

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems : LF8/6 und MTW

Weitere Kräfte: Wehren aus Glashütten und Schloßborn

Zu Einsatz 27

In den frühen Morgenstunden wurden wir per Melder (und die App) alarmiert um den Rettungsdienst zu unterstützen einen Patienten sicher von der Wohnung in den Rettungswagen zu transportieren.

Eingesetzte Kräfte aus Oberems: 15

Eingesetzte Fahrzeuge aus Oberems: LF8/6 und MTW

Weitere Kräfte:  RTW

   Letzter Einsatz:

 

22.05.2018

 

H1 - Straße überflutet

 

siehe Einsätze

 

Nächste Termine der Einsatzabteilung:

Wird geladen...

Nächster Termin des Vereinsvorstandes:

 

 

Mini-Feuerwehr

 

Nächster Termin am

          siehe Minifeuerwehr

Jugendfeuerwehr

 

Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Mittwoch um 18:30 Uhr zur Übung.

(Nicht in den Ferien)

Besucher unserer Seite:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Oberems e.V.